Tourismus 50plus

Reisende jenseits der 50 haben sehr differenzierte Urlaubsvorstellungen. Um die Wünsche dieser chancenreichen Kundengruppe erfüllen zu können, sind qualifizierte und hochwertige Angebote seitens der Unternehmer notwendig. Welche Anforderungen ältere Gäste an ihren Urlaub stellen und in welchen Bereichen sich Tourismusanbieter noch besser auf ältere Reisende einstellen können, zeigt der neue Leitfaden "Tourismus 50plus: Anforderungen erkennen

„Wende zu nachhaltiger Mobilität nötig“

Das umweltfreundlichste Verkehrsmittel – der Omnibus – soll künftig durch eine 100-prozentige Rückerstattung der Mineralölsteurer entlastet und von den Fahrverboten in Umweltzonen ausgenommen werden. Dies forderten Hessens Busunternehmer bei ihrer Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Hessischer Omnibusunternehmer (LHO) am Samstag (26.) in Langenselbold. Karl Reinhard Wissmüller (Michelstadt), der im 40. Jahr seines Verbandes als Vorsitzender bestätigt wurde,

bdo-Konjunkturumfrage

Anlässlich der ITB in Berlin legte der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (bdo) am 10. März die sechste Auflage seiner jährlichen Konjunkturumfrage vor. Um die vorgelegte Brancheneinschätzung des privaten Omnibusgewerbes geben zu können, befragte der bdo 212 Entscheider aus Busunternehmen in Deutschland zu ihren Einschätzungen und Ausblicken.

Während das Geschäftsklima im Jahr 2010 in nahezu allen Wirtschaftsbereichen

PBefG-Novellierung zum 01.01.2013

Der Bundesrat hat am 02.11.2012 dem Gesetz zur Änderung personenbeförderungsrechtlicher Vorschriften zugestimmt. Damit ist der Weg frei für den Abschluss dieser lange Zeit strittigen Gesetzesänderung und die wichtigste verkehrspolitische Entscheidung seit Jahren geschafft.

  • Verkehr wird ökologischer
  • Kunden profitieren von zukünftigen Fernbusangeboten
  • Deutscher Mittelstand auch weiterhin Säule